Zurück 13.11.2019

Rückblick auf den ASN-Broker-Event 2019 in Zürich

Was gibt es Neues im Bereich der Serviceleistungen, wer ist der neue Versicherungspartner von ASN und welche Dienstleistung macht ASN so exklusiv? Versicherungsexperte Dr. Guglielmo Callipari, Geschäftsführer Pascal Fanti und Gastredner Andreas Klapproth von Rolls-Royce Power Systems klärten Fragen wie diese – am diesjährigen ASN-Broker-Event in Zürich.

Bienvenue, benvenuti, welcome, beinvegni, herzlich willkommen – am 17. Oktober war es wieder so weit: ASN begrüsste – mehrsprachig, wie es sich bei ASN gehört – über 30 Broker zum alljährlichen Broker-Event in Zürich. Dieser stärkt nicht nur unser Netzwerk und die beruflichen Beziehungen zu über 150 Broker-Partnern in der Schweiz und in Europa, sondern regt auch die Diskussion über relevante Themen in unserer Branche an.

Thema waren unter anderem die Neuerungen im Bereich der Serviceleistungen. ASN hat die Wichtigkeit, Versicherungen einer globalen Betrachtung zu unterziehen, erkannt und dafür entsprechende Tools geschaffen. «Wer global tätig ist, sollte auch hinsichtlich Versicherungen global denken», weiss Dr. Guglielmo Callipari, Versicherungsexperte bei ASN. Davon ist auch Andreas Klapproth, Verantwortlicher für das weltweite Risk Management und alle Versicherungssparten bei Rolls-Royce Power Systems, überzeugt. Als Gastredner berichtete er zusammen mit Dr. Guglielmo Callipari, dass Lösungen, wie die von ASN sowohl Versicherungen für Expats und lokalisierte Mitarbeiter in Schlüsselfunktionen als auch Mitarbeiter in Ländern, in denen eine Krankenversicherung mit internationaler Deckung erforderlich ist, optimiert werden können. Letzteres ist insbesondere in Ländern im Mittleren Osten, Osteuropa, China und Lateinamerika von grösster Bedeutung. «Als Unternehmen muss man wissen, was läuft. Es braucht Transparenz. Damit kann man die Kosten optimieren und Parallelstrukturen verhindern. Genau das hat ASN bei uns geschafft.»

WellAway als neuer Versicherungspartner

Ebenfalls das Wort ergriff Pascal Fanti, Geschäftsführer und ‘Vater’ von ASN. Er sprach über die Möglichkeit, Personen mit einer Schweizer Zusatzversicherung ohne medizinisches Formular in eine internationale Krankenversicherung zu transferieren. Diese Dienstleistung gibt es nur exklusiv für ASN-Kunden. Und er präsentierte den neuen Versicherungspartner von ASN: «Mit WellAway schliessen wir eine wichtige Lücke bei uns hinsichtlich USA und Kanada: Die internationale Krankenversicherung von WellAway verfügt über einen Plan, der ‘Obama Care Compliant’ ist. Zudem erlaubt auch WellAway einen Transfer ohne extra Gesundheitsprüfung, sofern eine Schweizer Zusatzversicherung besteht. Das ist einmalig in der Schweiz und nur mit ASN möglich.»

Die Erfolgsgeschichte von ASN geht also auch nach über 25 Jahren weiter. Wie genau, wird sich nächstes Jahr wieder zeigen. Auf ein Wiedersehen am ASN-Broker-Event 2020!

Die komplette Präsentation können Sie hier schauen: