Zurück 14.08.2019

Kostenplan

Erstellen Sie vor Ihrer Entscheidung für einen Arbeitsaufenthalt im Ausland unbedingt einen Kostenplan. Die Lebenshaltungskosten können je nach Land und Region stark schwanken. Auch sind die Kosten des Umzugs nicht zu unterschätzen. Die folgenden Checklisten geben einen Überblick. Bedenken Sie bitte zusätzlich individuelle Kostenpunkte.

a) Umzug

  • Einlagerung oder Überführung des Haushalts (auch Zollgebühren!)
  • Evtl. Renovierungskosten
  • Kosten für Unterlagen und deren Übersetzungen
  • Reisekosten
  • Visa

Es gibt diverse Internetseiten, auf denen Sie die Lebenshaltungskosten verschiedener Länder und Städte bzw. Orte miteinander vergleichen können. Diese machen Angaben zu den Kosten für Lebensmittel, Miete, Transport etc. und geben eine erste Orientierung, an welchen Orten Sie besonders günstig leben können. Einen solchen Vergleichsrechner bietet beispielsweise die Seite https://www.expatistan.com/cost-of-living.

b) Kosten bei der Ankunft

  • Anschaffungskosten für Wohnungseinrichtung
  • Evtl. Renovierung
  • Kosten für diverse Anmeldungen

c) Lebenshaltungskosten im Ausland

  • Unterkunft
  • Nebenkosten der Unterkunft (Strom, Wasser, Telefon, Internet …)
  • Lebensmittel
  • Kleidung
  • Hygieneartikel und Haushaltswaren
  • Medizinische Versorgung, die nicht von der Kasse gedeckt wird
  • Freizeit/Kultur/Sport
  • Versicherungen (Sozial-, Kranken-, Unfall-, Haftpflicht-, Kfz- …)
  • Fahrtkosten (Kfz oder öffentliche Verkehrsmittel)
  • Steuern für Immobilien in der Schweiz
  • Zins und Tilgung für (private) Darlehen
  • Unterhaltszahlungen?
  • Private Schule?
  • Nanny?
  • Kosten für Besuche zu Hause
  • Rücklagen für die Heimkehr